Unsere Art der szenische Erlebnisführungen in antiker Gewandung für Erwachsene ist an vielen Limesorten in Hessen und Rheinland-Pfalz mit unseren Limes Cicerone buchbar.

Regelmäßig finden offene Führungen und gebuchte Führungen durch die Mitglieder der Zugmantel Kohorte am Limeskastell Zugmantel, am Wacht- turm WP 3/26 bei Idstein-Dasbach und im und um das Informationszen- trum für das UNECO Weltkulturerbe „LIMES“ im Rheingau-Taunus-Kreis, dem Hofgut Georgenthal in der Gemarkung von Hohenstein-Steckenroth statt.

 photo

Erlebnisführungen für Gruppen und Betriebsausflüge am Kastell Zugmantel oder im und um den Limesturm WP 3/15
Planen sie einen Ausflug zum Thema: Römer, Germanen oder dem „Leben am Limes?

Schicken Sie uns einfach eine eMail oder rufen Sie uns unverbindlich an!
eMail: info[at]zugmantel-cohorte.de Telefon.: 06120 / 6472

Erlebnisführungen, die Sie bei uns buchen können!

Leben am LIMES
Länge der Führung auf dem Limesrundweg von rd. 1 ½ Stunden.
Einführung in das tägliche Leben am Limes, eine Führung die zwischen Erlebnisführung und klassischer Führung wechselt. URSUS TREVERUS erzählt vom Alltag eines Soldaten am Limes. LEA, die weitgereiste Händlerin, erzählt und zeigt, was die Zivilbevölkerung im Kastelldorf so herstellten! Ergänzt wird die Führung mit Ergebnissen der Archäologie.
Kosten für die Führung inkl. zwei gewandeter Gästeführer bei einer Besucherzahl von max. 25 Personen: ab 150,- €

Bogenschießen wie bei den Römern!
Wir bieten eine Einführung ins historische Bogenschießen mit Reiterbögen an, die dem antiken Vorbild nachempfunden sind. (Aktion ca. 1 Stunde)
Nach der Theorie folgt die Praxis und Interessierte können zeigen, wie zielsicher sie sind!
Kosten für die Aktion  inkl. zwei gewandeter Gästeführer bei einer Besucherzahl von max. 25 Personen: ab 150,- €.

Den Römern und Germanen auf der Spur Kastellrallye!                                                                                                                                  Länge der Aktion bis zu 1 ½ Stunden
Bei dieser Geschichtsrallye, die die Besuchergruppe zurück in die Römerzeit bringt, wird das Kastellareal bis hin zum Limesturm in Teams von drei bis fünf Gästen durchstreift. Die Gruppen, die sich auf eine spannende Suche nach der aufregenden Geschichte des Zugmantels machen, orientieren sich an den Limestafeln, die auf dem 2,5 km langen Limesrundwanderweg aufgestellt sind. Die Lösungen sind im Text der Limestafeln versteckt und geben Informationen rund um den Limes zu Römern, Germanen und dem Leben am Limes.
Kosten für die Aktion inkl. zwei gewandeter Gästeführer bei einer Besucherzahl von max. 25 Personen: ab 100,- €.

„Bei Teutates“ – „Beim Jupiter“ – „Bei Wotan“ – Oder was…?! – Götter am Limes
Länge der Führung ca. 1 ½ Stunden.
In dieser Führung bekommen die Schüler einen Einblick in das tägliche Leben am Limes: Vom frühen Wecken der Soldaten über die Verehrung der Götter in Tempeln und Hainen und der Freizeitgestaltung nach Dienstschluss. Am Ende der Führung am Limesturm beschäftigen sich die gewandeten Gästeführer Lea & Ursus mit den germanischen und römischen Lebensmitteln der Zeit. Kosten für die Führung inkl. zwei gewandeter Gästeführer bei einer Besucherzahl von max. 25 Personen: ab 150,- €.

„Bene lava“ Als die Römer baden gingen! – Römisches Badewesen am Zugmantel
Länge der Führung ca. 1 Stunde. Taucht ein in die Geschichte des Kastellbades an der Aarqulle. URSUS TREVERUS und LEA die Gewürzhändlerin nehmen die Gäste in ihrem Dialog vor dem Kastellbad am Zugmantel (Bodendenkmal) mit in die Zeit, da das Bad noch hier an der Aarquelle stand.
Das Ziel dieser Kurzführung soll sein, den Schülern die römische Badekultur verständlich näher zu bringen. Es werden Repliken gezeigt, die bei einem Badeaufenthalt im römischen Bad mitgeführt werden sollten. Da wäre der unverzichtbare Hautschaber oder das Hautöl und vieles mehr wird bei dieser Führung den Besuchern vorgestellt und nähergebracht. Kosten für die Aktion, inkl. zwei gewandeter Gästeführer bei einer Besucherzahl von max. 25 Personen: ab 100,- €

„Honigbrot und Peitsche“ – Die römische VILLA RUSTICA – Leben auf einem römischen Landgut im Taunus
Länge der Führung ca. 1 Stunde. Der römische Bauernhof, die VILLA RUSTICA, gehört mit zu den wichtigsten Errungenschaften, die bis in unsere Zeit fortbesteht. Durch diese landwirtschaftlichen Gehöfte waren die römischen Regionen weniger abhängig von der Versorgung von außen; die Grenztruppen und die städtische Bevölkerung konnten so mit ausreichend Grundnahrungsmitteln versorgt werden! Lea & Ursus nehmen, durch ihren Dialog, die Gästen mit in die Zeit, da im Taunus viele dieser Höfe angesiedelt waren, dass tägliche Leben auf in einer Villa Rustica näher zu bringen. Kosten für die Führung inkl. zwei gewandeter Gästeführer bei einer Besucherzahl von max. 25 Personen: ab 100,- €.

 

Es geschah in jenen Tagen

Göttersagen und Fabeln der Antike

Auf dem Areal des ehemaligen Römerkastells Zugmantel werden alte Geschichten lebendig. Im Amphitheater erzählt Lea vom Anfang der Welt, vom Chaos und der Entstehung der (griechischen) Götter.

non scholae sed vitae

Vom Hasen und Adler und vielen anderen Tierfabeln lässt sich lernen, was fürs Leben zählt. Lassen Sie sich überraschen und in die Welt der Phantasie entführen!

Kosten: ab 50,–Euro für 45 Minuten

 

Gruß aus der römischen Küche

Vor Ihren Augen bereiten wir aus frischen Zutaten eine kleine römische Spezialität zu: moretum. Diese Speise wird in orginal nachgetöpfertem Geschirr gemörsert und gerührt. Dazu kann eine Kostprobe Gewürzwein, mulsum oder germanischer Beerenwein verkostet werden.

Kosten: Bis 25 Personen ab 50,– Euro, für jede weitere Person 2,– Euro