Termin Details

  • Datum:

Amazonen – Töchter des Ares

Ein besondere Aktion nicht nur für Frauen!

Zum 1. Oktober um 14 Uhr lädt die Zugmantel Cohorte ein zu „Kämpfende Frauen in der Antike“. Die historische Ethnologin Clio Felicitas Stahl M.A. berichtet im Amphitheater, auf dem Gelände des ehemaligen Kastell Zugmantel bei Orlen, vom historischen Befund zu den „Amazonen“. Die Amazonen beflügeln bis heute die Fantasie und inspirieren selbst moderne Filmproduktionen. Die Sage der mythischen Kriegerinnen, über die Homer bereits in der Ilias berichtet, wird durch die gesamte griechische und römische Antike hindurch rezipiert. Doch gab es sie wirklich – diese kämpfenden Frauen, die männergleich in die Schlacht zogen? Was weiß man über den Kern dieser Sage? Der Vortrag wird die historischen Vorbilder der Amazonen thematisieren, die aus dem eurasischen Steppengürtel kamen. Hier werden die nomadischen Stämme der Skyten, Saken und Sarmaten, welche in der Eisenzeit in der Steppe ansässig waren, im Fokus stehen. Anhand von Rekonstruktionen reiterkriegerischer Ausrüstung wird vor allem das Kriegswesen der eurasischen Eisenzeit beleuchtet.

Im Anschluss an den halbstündigen Vortrag besteht die Möglichkeit selbst einmal mit historischen Reiterbögen die eigene Treffsicherheit zu erproben und den Römerturm zu besichtigen.

Um einen Unkostenbeitrag von 10,– Euro pro Person wird gebeten.

Nähere Auskünfte unter Tel-Nr: 06120/6472